Vielen Dank für Ihr Interesse am Interview: Wie bekommt man ein E-Mobilitätskonzept auf die Straße?

Praxiserfahrungen, Strategien und mit wem man unbedingt sprechen sollte

Die Entwicklung im Bereich der E-Mobilität geht voran – nachhaltigere Fahrzeuge werden entwickelt, und die Akzeptanz in der Bevölkerung steigt. Doch um eine flächendeckende Nutzung für alle Fahrer zu ermöglichen, müssen noch Infrastrukturen geplant und geschaffen werden.

Wer ist hier zuständig, und was muss getan werden? Rund um diese Fragen dreht sich das Gespräch mit Carlo Kammler, TÜV Rheinland Experte für das Thema Ladesäuleninfrastruktur und Elektromobilitätskonzepte.

  • Was sind Grundvoraussetzungen für Städte und Kommunen?
  • Welche Akteure sind beim Ausbau von E-Mobilität involviert?
  • Was sind die ersten Schritte in einem E-Mobilitätskonzept?
  • Welche Fördermöglichkeiten für die Energie- und Mobilitätswende gibt es?

Download weiterempfehlen

Share on xing
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
https://evm.stadt2030.digital/event.php?eid=6342&status=teilnehmer&uk=%5B%3Fuk%3F%5D&src=WP&iframe=1
Loading...